en de

Terms and conditions

Allgemeine Geschäftsbedingungen der parcelbox GmbH

Auf dieser Seite (zusammen mit den hier genannten Dokumenten) finden Sie Informationen über die parcelbox GmbH und die rechtlichen Bedingungen (“Bedingungen”) die unsere angebotenen Produkte und Services betreffen.

Diese Bedingungen gelten für jeden Vertrag zwischen der parcelbox GmbH und Ihren Kunden und Partnern für die Bereitstellung von Dienstleistungen. Bitte lesen Sie diese Bedingungen sorgfältig durch und stellen Sie sicher, dass Sie diese verstanden haben, bevor Sie die Dienstleistungen und Produkte nutzen. Bitte beachten Sie, dass Sie vor der Registrierung aufgefordert werden, diesen Bedingungen zuzustimmen. Wenn Sie diese Bedingungen nicht akzeptieren, können Sie die Produkte und Dienstleistungen der parcelbox GmbH sowie Ihrer Partner nicht nutzen oder sind nicht berechtigt im Auftrag der parcelbox GmbH als Partner aufzutreten.

Wir ändern diese Bedingungen von Zeit zu Zeit. Jedes Mal, wenn Sie Produkte oder Dienstleistungen nutzen möchten, überprüfen Sie bitte diese Bedingungen, um sicherzustellen, dass Sie die Bedingungen verstehen, die zu diesem Zeitpunkt gelten. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen wurden zuletzt am 15. März 2018 aktualisiert.

Die parcelbox GmbH bietet mit dem Produkt „pickshare“ eine Applikation für Smartphones und vermittelt im Auftrag von Ihren Kunden (im Folgenden auch „Abholer“) sichere alternative Versandadressen für den Fernabsatzhandel über ihre Partner (im Folgenden auch „Pickpoints“). Gleichzeitig vermittelt die parcelbox GmbH über diese Applikation entsprechende Sendungen (im Folgenden auch „Abholungen“) von den Pickpoints an die Abholer. Außerdem kann im Auftrag eines Abholers eine Vermittlung von eigenen Abholungen an Dritte erfolgen. Diese können einerseits durch eine in der Applikation zu erwerbende fiktive Währung (im folgenden „Sharecoins“) bewertet werden. Darüber hinaus können mit diesen Sharecoins kostenpflichtige Services, die durch die parcelbox GmbH oder ihrer Partner angeboten werden, bezahlt oder anteilsmäßig in Form von Gutscheinen bei den teilnehmenden Pickpoints eingelöst werden. Die Sharecoins werden zu diesem Zeitpunkt mit Ihrem Zeitwert bewertet. Dieser ist über die pickshare Applikation abzufragen.

Die parcelbox GmbH hat Ihren Stammsitz unter folgender Adresse:

Aspastraße.24, 59394 Nordkirchen, HRB 15897, Amtsgericht Coesfeld, USt-IdNr.:DE302366127 und ist unter den Kontaktdaten auf der Website www.pickshare.de zu erreichen.

DEFINITIONEN

 Abholer bezeichnet den Namen der Person, an die eine Sendung adressiert ist;

Abholung bezeichnet die Sendung, die von einem Pickpoint bereitgestellt wird;

Pickpoint bezeichnet den Namen des Geschäftes/der Person, die im Auftrag Sendungen annimmt oder bereitstellt und bis zur Abholung durch den Abholer oder einen beauftragten Dritten verwahrt;

Lieferdatum ist das Datum, an dem eine Sendung am Pickpoint eingegangen ist;

Pickpoint-Team bezeichnet jeden Mitarbeiter oder leitenden Angestellten am Standort eines Pickpoints, der oder die zur Annahme von Lieferungen an diesem Ort berechtigt ist;

Lieferzeitfenster bedeutet das geschätzte Lieferdatum oder die geschätzte Lieferzeit oder der geschätzte Zeitraum für die Lieferung Ihrer Sendung;

Dritte sind weitere Abholer oder Partner der parcelbox GmbH, die im Auftrag des regulären Abholers tätig sind;

Paket-ID bezeichnet den eindeutigen Referenzcode, der für jede Transaktion über die App bereitgestellt wird;

Sendung bezeichnet ein einzelnes Paket oder Konvolut aus einem oder mehreren Artikeln, das an einen Ort geliefert werden soll oder zur Abholung bereitgestellt wird;

Push-Benachrichtigung bezeichnet eine digitale Benachrichtigung, die von der App gesendet wird und über den Status einer Abholung informiert (vorbehaltlich der Aktivierung dieses Dienstes in den Smartphone-Einstellungen);

Verkäufer ist die Person / Firma, von der ein Artikel oder eine Sendung bestellt werden und zur Lieferung über die App gebucht werden kann;

Werktag bedeutet jeder Tag, der kein Samstag oder Sonntag ist und / oder für den die Banken geöffnet sind;

Wenn wir in diesen Bedingungen auf “schriftlich” verweisen, wird dies eine E-Mail enthalten.

 

1 Geltung

1.1 Für die Geschäftsbeziehung zwischen der parcelbox GmbH und Ihren Kunden und Partnern gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, die parcelbox GmbH stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

1.2 Kunden von der parcelbox GmbH können ausschließlich natürliche Personen sein, die die Sendungen weder im Rahmen ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit empfangen (Verbraucher im Sinne von §13 BGB). Partner können als Pickpoint im Auftrag der parcelbox GmbH auch juristische Personen sein und müssen ein Gewerbe betreiben, das nicht ausschließlich zum Zwecke der durch die parcelbox GmbH bereitgestellten Dienstleistungen dient.

1.3 Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten in der zum Zeitpunkt der

Anmeldung des Kunden oder Partners bei der parcelbox GmbH geltenden Fassung. Die jeweils geltende Fassung ist unter www.pickshare.de/agb abrufbar.

1.4 Die parcelbox GmbH behält sich vor, unwesentliche Klauseln dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (d.h. Klauseln, die nicht die Hauptpflichten der parcelbox GmbH, ihrer Partner oder des Kunden regeln) zu ändern, sofern die parcelbox GmbH hieran ein berechtigtes Interesse hat und die Änderung für den Kunden und die Partner zumutbar erscheint. Die parcelbox GmbH wird Ihre Partner und Kunden über alle Änderungen informieren und ihnen die geänderte Version dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter Hervorhebung der jeweiligen Änderungen im Voraus zur Verfügung stellen. Solche Änderungen gelten als angenommen, wenn der Kunde ihnen nicht innerhalb von 6 Wochen nach Erhalt der Mitteilung widerspricht. Die parcelbox GmbH wird Ihre Partner und Kunden bei der Mitteilung der Änderungen auf diese besondere Folge hinweisen.

1.5 Über wesentliche Änderungen (z.B. Änderungen des Entgelts oder wesentliche Änderungen der jeweiligen Leistungen der parcelbox GmbH) wird die parcelbox GmbH die Partnern und Kunden vor Inkrafttreten der Änderungen informieren und ihre Einwilligung einholen.

2 Gegenstand der Leistung

2.1  Die Leistungen der parcelbox GmbH werden über die pickshare-Applikation („App“) angeboten. Die App stellt für die Abholer aktuell verfügbare Abholpunkte („Pickpoints“) bereit, die diese als alternative Versandadresse nach ihrer Auswahl nutzen können. Pickpoints sind registrierte Einzelhändler oder gewerbliche Partner, die im Auftrag des angemeldeten Abholers Sendungen annehmen und vorrübergehend, je nach Art der gewählten Leistung, verwahren oder aushändigen oder vom Pickpoint selbst, im Rahmen von Kundenbestellungen, generiert werden können.

2.2 Die parcelbox GmbH kann die angebotenen Leistungen selbst erbringen, oder Teilleistungen oder alle Elemente der Dienstleistung an Ihre Partner vergeben.

2.3  Die parcelbox GmbH und ihre Partner sind nicht zur Entgegennahme, Lagerung und/oder Auslieferung einer Sendung, die einem Ausschluss nach Ziffer 3 unterliegt, oder einer beschädigten Sendung verpflichtet.

2.4  Die parcelbox GmbH kann aufgrund von technischen Problemen oder durch die Verbesserung der App die Produkte und Dienstleistungen vorrübergehend einstellen. Die parcelbox GmbH wird versuchen Ihre Kunden und Partner im Voraus über etwaige Fälle zu informieren und die Leistungen so schnell wie möglich wiederherzustellen. Bei technischen Problemen und/oder Ausfällen des Systems, die die parcelbox GmbH nicht zu verschulden hat, kann keine Haftung für Sendungen, Prozesse oder Leistungen innerhalb und außerhalb der Applikation übernommen werden. Die parcelbox GmbH wird in solchen Fällen versuchen,  alle nötigen Informationen schnellstmöglich wiederherzustellen.

2.5 Bei Eingang einer Sendung bei der parcelbox GmbH, einem Pickpoint oder einem weiteren Partner hat dieser den jeweiligen Abholer umgehend über die App zu informieren und die Sendung zu erfassen. Sollte dies aus technischen Gründen nicht möglich sein, so ist umgehend die parcelbox GmbH darüber zu informieren.

Der Abholer ist dann verpflichtet, binnen 7 Tagen ab Eingang der Sendung, die jeweilige Zustelloption zu wählen. Standardmäßig werden die Sendungen für diesen Zeitraum im jeweiligen, gewählten Pickpoint zur Abholung hinterlegt. Weitere Optionen werden nur akzeptiert, solange die Realisierung dieser innerhalb von 30 Tagen nach Eingang der Sendung bei der parcelbox, GmbH, einem Pickpoint oder autorisierten Dritten erfolgt. Wählt der Abholer nicht binnen 7 Tagen ab Eingang und Benachrichtigung seine Zustelloption, haben die parcelbox GmbH, die beauftragten Pickpoints und Ihre Partner das Recht, die Sendung an den Versender zurückzusenden. Der Kunde ist zum Ersatz der hierfür erforderlichen Aufwendungen verpflichtet.

2.6 Sofern vom Abholer binnen 7 Tagen ab Eingang und Benachrichtigung angezeigt, lagert die parcelbox GmbH, der beauftragte Pickpoint oder ein zu diesem Zeitpunkt autorisierter Dritter die Sendung in seinem Auftrag bis zu 30 Tage.

2.7 Sämtliche Transportleistungen werden durch Zusteller der parcelbox GmbH oder registrierter Partner oder autorisierter Dritter ausgeführt. Zusteller können Angestellte der parcelbox GmbH oder Dritte sein, die durch die parcelbox GmbH oder einer Ihrer Partner mit der Auslieferung der Sendungen beauftragt werden.

2.8 Ein Pickpoint, Abholer oder Zusteller ist nicht zur Untersuchung oder zur Durchführung von Maßnahmen zur Erhaltung oder Besserung der Sendung oder ihrer Verpackung verpflichtet. Er hat diese jedoch mit größtmöglicher Sorgfalt zu behandeln.

2.9 Die Aushändigung oder Ablieferung einer Sendung zwischen den jeweils beteiligten Akteuren erfolgt gegen Quittierung der Empfangsbestätigung über die Applikation mit dem gültigen Übergabecode und der beidseitigen Bestätigung. In der Empfangsbescheinigung wird jede Sendung mit Sendungsnummer/Sendungs-ID bestätigt, nicht jedoch deren Inhalt, Wert oder Gewicht. Die Aushändigung und Übergabe erfolgt ausschließlich an den Abholer oder durch das System vom Abholer autorisierte weitere Abholer, Dritte oder Partner der parcelbox GmbH. Bis zur eindeutigen und autorisierten Übergabe haftet der jeweilige aktuelle Akteur bei Beschädigung, Verlust oder anderen Vorfällen für die in seiner Obhut befindlichen Sendungen. Haftungsübergänge werden von der Applikation jederzeit dokumentiert und können zur Nachverfolgung oder bei Haftungsfragen verwendet werden.

2.10 Wird im Falle einer vereinbarten Zustelloption an der Adresse des Kunden/Abholers niemand angetroffen oder tritt ein sonstiges Beförderungs- oder Ablieferungshindernis ein, wird die parcelbox GmbH oder der entsprechende autorisierte Abholer, Dritte oder Partner den Kunden unverzüglich über die Applikation kontaktieren. Ist der Zustellversuch jedoch weiterhin erfolglos oder eine Zustellung innerhalb von 30 Tagen mangels Vereinbarung eines Zustelltermins seitens des Kunden oder aufgrund eines sonstigen Beförderungs- oder Ablieferungshindernisses nicht möglich, ist die parcelbox GmbH oder der zuständige Pickpoint oder Partner berechtigt, die Sendung an den Versender zurückzusenden. Der Kunde ist zum Ersatz der durch das Hindernis entstehenden erforderlichen Aufwendungen, insbesondere für die Rücksendung, verpflichtet, es sei denn, dass das Hindernis dem Risikobereich der parcelbox GmbH zuzurechnen ist.

2.11 Ist die Sendung bereits beim Eingang bei der parcelbox GmbH, einem Pickpoint oder autorisierten Partner beschädigt, kann dieser die Annahme der Sendung verweigern. In diesem Fall ist die parcelbox GmbH und Ihre Partner nicht zur Leistung verpflichtet. Der beteiligte Partner wird angehalten den Kunden umgehend darüber in Kenntnis setzen.

2.12  Der Kunde garantiert, dass er entweder der Eigentümer der Artikel oder der autorisierte Vertreter der Eigentümer der Artikel/Sendungen ist und dass er mindestens 18 Jahre alt ist.

3 Gegenstand der Sendungen, Ausschlüsse

 3.1 Als Sendungen zugelassen sind nur Packstücke mit folgenden Maßen und Gewichten:

Max. 120 x 60 x 60 cm (Länge x Breite x Höhe); Max. 31,5 kg.

3.2 Die parcelbox GmbH, ihre Partner, Pickpoints und autorisierte Dritte sind berechtigt, die Annahme von Sendungen, die eines oder mehrere der vorstehenden Maße oder das vorstehende Gewicht überschreiten, zu verweigern. Nimmt dieser derartige Sendungen dennoch an, so trägt der entsprechende Akteur das Handhabungsrisiko dieser Sendung.

3.3 Folgende Packstücke sind nicht als Sendungen zugelassen:

  1. a) rechtswidrige Sendungen,
  2. b) unzureichend und/oder nicht handelsüblich verpackte Sendungen,
  3. c) Sendungen, die in irgendeiner Weise einer besonders sorgsamen Behandlung bei

Transport und/oder Lagerung bedürfen (weil sie z.B. besonders zerbrechlich sind

oder nur stehend oder nur auf einer bestimmten Seite liegend transportiert werden

können),

  1. d) sterbliche Überreste,
  2. e) Betäubungsmittel nach dem Betäubungsmittelgesetz,
  3. f) leicht verderbliche oder temperaturgeführte Güter,
  4. g) lebende Tiere oder Pflanzen,
  5. h) menschliche Organe,
  6. i) besonders wertvolle Güter (z.B. Geld, Edelmetalle und -steine, echter Schmuck,

unechte Perlen, Kunst- und Sammlergegenstände, Antiquitäten),

  1. j) geldwerte Dokumente (z.B. Wertpapiere, Wechsel, Sparbücher, bankbestätigte

Schecks, Reiseschecks),

  1. k) Schusswaffen und wesentliche Waffenteile im Sinne des § 1 Waffengesetz sowie

Munition,

  1. l) gefährliche Güter im Sinne des Gefahrgutbeförderungsgesetzes (GGBefG) sowie

Abfälle im Sinne des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes (KrW-/AbfG),

  1. m) Sendungen, deren Inhalt, Beförderung oder Lagerung gegen geltendes Recht

verstößt,

  1. n) Sendungen mit der Frankatur „unfrei“,
  2. o) Waren, für deren Transport eine spezielle Genehmigung notwendig ist,
  3. p) Güter, von denen eine besondere Gefahr ausgehen kann,
  4. q) Sendungen, bezüglich derer eine Nachnahme-Gebühr fällig wird,
  5. r) Sendungen, die ein Identverfahren benötigen.

3.4 Der Kunde gewährleistet, Packstücke und Sendungen, die nach Ziffer 3.3 nicht als Sendungen zugelassen sind, nicht an die parcelbox GmbH, Pickpoints und autorisierte Dritte liefern zu lassen.

3.5 Auf der Sendung angebrachte Beschriftungen oder Kennzeichen, die auf eine in Ziffer 3.3 genannte Beschaffenheit hinweisen, gelten nicht als ausreichendes In-Kenntnissetzen.

3.6 Eine stillschweigende Entgegennahme stellt keine Zustimmung zu einer Lagerung und/oder Beförderung entgegen einem Ausschluss dar.

4 Pflichten des Kunden, Entgelte, Rechnung

4.1 Der Kunde muss die notwendigen Daten, wie Vor- und Nachname, Anschrift (Straße, Hausnummer, Adresszusätze, Postleitzahl, Ort), Telefonnummer und Email, sowie wenn nötig IBAN und BIC oder andere erforderliche Zahlungsmittel so genau wie möglich zur Verfügung stellen.

4.2 Alle auf der Website oder in der Applikation angegebenen Preise verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer und gelten vorbehaltlich Ziffer 4.4 Satz 2 je nach gewählter Zustelloption pro Ablieferungsversuch.

4.3 Eine Abrechnung mit dem Pickpoint und weiteren Partnern oder autorisierten Dritten mit der parcelbox GmbH wird in elektronischer Form (per E-Mail) übermittelt.

4.4 Der Anspruch auf das Entgelt bleibt auch bestehen, wenn die Sendung infolge eines Beförderungs- oder Ablieferungshindernisses nicht abgeliefert werden kann. Dies gilt nicht, soweit der Kunde das Hindernis nicht zu vertreten hat.

4.5 Die Aufrechnung mit Gegenforderungen des Kunden ist ausgeschlossen, es sei denn, diese sind unbestritten oder rechtskräftig festgestellt.

 

5 Haftung und Versicherung 

5.1 Wenn wir diese Bedingungen nicht einhalten, sind wir verantwortlich für Verluste oder Schäden, die unsere Kunden erleiden, die ein vorhersehbares Ergebnis unserer Verletzung dieser Bedingungen oder unserer Fahrlässigkeit zuzurechnen sind. Die parcelbox GmbH übernimmt keinerlei Haftung für Verluste, Schäden oder Verspätungen für Artikel, die nicht der Ziffer 3 entsprechen oder verbotene Artikel sind.

5.2 Im Übrigen ist die gesetzliche Haftung der parcelbox GmbH für Schadensersatz wie folgt beschränkt:

  1. a) Die parcelbox GmbH haftet der Höhe nach begrenzt auf den bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schaden für die leicht fahrlässige Verletzung wesentlicher Pflichten aus dem Schuldverhältnis (d.h. solcher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut, sog. „Kardinalpflichten“);
  2. b) Die parcelbox GmbH haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung nicht wesentlicher Pflichten aus dem Schuldverhältnis.

5.3 Die parcelbox GmbH haftet nicht für Schäden, die durch die besondere Eigenschaft eines nach Ziffer 3.3 nicht zugelassenen Packstücks entstehen.

5.4 Wird ein nicht zugelassenes Packstück an einen Pickpoint versendet oder durch einen autorisierten Dritten übernommen und entsteht in der Folge ein Schaden, der nach den Umständen des Falles aus der, die fehlende Zulässigkeit der Sendung begründenden Eigenschaft entstehen konnte, so wird zugunsten der parcelbox GmbH vermutet, dass der Schaden aus dieser Eigenschaft entstanden ist.

5.5 Die Haftungsbeschränkungen in dieser Ziffer 5 gelten nicht in den Fällen einer zwingenden gesetzlichen Haftung sowie bei Übernahme einer Garantie, Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit oder schuldhaft verursachten Körperschäden.

5.6 Die Haftungsbeschränkungen in dieser Ziffer 5 gelten sinngemäß auch zugunsten der Vertreter, Mitarbeiter, Beauftragten und sonstigen Erfüllungsgehilfen der parcelbox GmbH.

5.7 Die parcelbox GmbH haftet nicht für:

(a) Tod oder Körperverletzung, die durch unsere Fahrlässigkeit verursacht wurde; oder

(b) Betrug oder betrügerische Falschdarstellung.

5.8 Vorbehaltlich 5.7 haftet die parcelbox GmbH unter keinen Umständen, sei es aus Vertrag, unerlaubter Handlung (einschließlich Fahrlässigkeit), Verletzung gesetzlicher Pflichten oder aus sonstigen Gründen, die sich aus oder in Verbindung mit dem Vertrag ergeben, für:

(a) Verluste, Schäden oder Verzögerungen, die vom Verkäufer oder Vertriebshändler der Artikel verursacht wurden;

(b) jeglicher Verlust, Schaden oder Verspätung, die durch einen Pickpoint oder autorisierten Dritten verursacht wurden, der die Artikel behandelt;

(c) Verlust von Gewinnen, Verkäufen, Geschäften oder Einnahmen;

(d) Verlust oder Verfälschung von Daten, Informationen oder Software;

(e) Verlust der Geschäftsmöglichkeit;

(f) Verlust der erwarteten Einsparungen;

(g) direkter oder indirekter Folgeschäden.

5.9 Vorbehaltlich dieser Bestimmungen haben Sie in Zukunft die Möglichkeit, eine zusätzliche Gebühr zu zahlen, die Sie für den Fall, dass Ihr Artikel verloren geht, gestohlen oder beschädigt wird, absichert. Mit der Zahlung dieser Gebühr können Sie eine Entschädigung in Höhe von maximal 200€ beantragen, jedoch nicht 100% des für den Artikel gezahlten Preises. Sobald diese Funktion vorhanden ist, werden Sie über die Applikation darüber informiert.

5.10 Jegliche Haftung und / oder Schadenersatz entsteht nur bei Erfüllung der folgenden Anforderungen und unterliegt der Einhaltung des Kunden der folgenden Bedingungen:

(a) Der Kunde muss der parcelbox GmbH den Verlust, die Beschädigung oder die Verspätung innerhalb von 14 Tagen nach dem Lieferdatum schriftlich mitteilen;

(b) Der Kunde muss einen Nachweis der Bestellung und des Versands vom Verkäufer und / oder Händler vorlegen;

(c) Der Kunde muss eine Quittung vorlegen, die den Preis des Artikels bestätigt.

5.11 Soweit nicht ausdrücklich in diesen Bedingungen angegeben, gibt die parcelbox gmbH keine Zusicherungen, Gewährleistungen oder Verpflichtungen in Bezug auf die Dienstleistungen. Jegliche Zusicherungen, Bedingungen oder Gewährleistungen, die in diesen Bedingungen durch Gesetz, Gewohnheitsrecht oder auf andere Weise impliziert oder eingearbeitet sind, sind im größtmöglichen gesetzlich zulässigen Umfang ausgeschlossen. Insbesondere ist die parcelbox GmbH nicht dafür verantwortlich, dass die Dienste für die Zwecke des Kunden oder Ihrer Partner geeignet sind.

5.12 Die parcelbox GmbH gibt keine Zusicherungen, Gewährleistungen oder Verpflichtungen in Bezug auf die Waren, die zur Lieferung mit ihren Dienstleistungen gebucht wurden. Jeder Anspruch auf die Ware muss an den Verkäufer dieses Produkts gestellt werden.

6 Ereignisse ausserhalb des Einflussbereiches/Kontrolle

6.1 Die parcelbox GmbH ist nicht haftbar oder verantwortlich für die Nichterfüllung oder Verzögerung bei der Erfüllung ihrer Verpflichtungen aus einem Vertrag, der durch ein Ereignis außerhalb ihrer Kontrolle verursacht wird. Ein Ereignis außerhalb ihrer Kontrolle ist in Abschnitt 6.2 definiert.

6.2 Ein Ereignis außerhalb des Einflussbereiches/Kontrolle bedeutet jegliche Handlung oder ein Ereignis außerhalb der angemessenen Kontrolle, einschließlich, ohne darauf beschränkt zu sein, Streiks, Aussperrungen oder andere Arbeitskampfmaßnahmen Dritter, Aufruhr, Aufruhr, Invasion, Terroranschlag oder Bedrohung durch Terroranschläge, Krieg (ob erklärt oder nicht) oder Bedrohung oder Vorbereitung für Krieg, Feuer, Explosion, Sturm, Überschwemmung, Erdbeben, Absenken, Epidemie oder andere Naturkatastrophe oder Ausfall von öffentlichen oder privaten Telekommunikationsnetzen oder Handeln oder Unterlassen eines Verkäufers oder Vertreibers der gebuchten Waren auf die sich die Dienstleistungen der parcelbox GmbH  beziehen, die diese daran hindert, den Kunden oder Partnern die Dienstleistungen zu erbringen.

6.3 Wenn ein Ereignis außerhalb der Kontrolle der parcelbox GmbH stattfindet, das die Erfüllung ihrer Verpflichtungen beeinflusst:

(a) wird diese Sie so schnell wie möglich kontaktieren, um Sie zu benachrichtigen; und

(b) ihre Verpflichtungen aus einer Buchung ausgesetzt werden und die Zeit für die Erfüllung unserer Verpflichtungen für die Dauer der Veranstaltung außerhalb der Kontrolle verlängert wird. Wenn sich das Ereignis außerhalb der Kontrolle auf die Verfügbarkeit unserer Dienstleistungen für die Kunden auswirkt, wird die parcelbox GmbH dafür sorgen, dass die Dienstleistungen sobald wie möglich nach dem Ereignis außerhalb ihrer Kontrolle erbracht werden.

6.4 Der Kunde kann eine von einem Ereignis außerhalb der Kontrolle der parcelbox GmbH betroffene Buchung stornieren, wenn die Leistungen nicht bereits von ihr erbracht wurden.

7 Weitere Bedingungen

7.1  Die parcelbox GmbH kann ihre Rechte und Pflichten aus einer Buchung auf eine andere Organisation übertragen, aber dies hat keinen Einfluss auf Ihre Rechte oder Pflichten aus diesen Bedingungen. Die parcelbox GmbH wird ihre Kunden immer per E-Mail benachrichtigen, wenn dies geschieht. Ein Kunde darf seine Rechte oder Pflichten aus diesen Bedingungen nur dann an eine andere Person übertragen, wenn dies schriftlich mit der parcelbox GmbH vereinbart wurde.

8 Hinweise zur Datenverarbeitung

8.1 Soweit die parcelbox GmbH personenbezogene Daten des Kunden erhebt, wird sie diese Daten nur zu Zwecken der Vertragsdurchführung verwenden. Die parcelbox GmbH beachtet dabei insbesondere die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes und Telemediengesetzes. Der Kunde willigt ein, dass die parcelbox GmbH die Adressdaten des Kunden (Name, vollständige Anschrift, Telefonnummer) zu Zwecken der Vertragsdurchführung an die von der parcelbox GmbH beauftragten oder beteiligten Partner oder autorisierten Dritten weitergegen werden dürfen.

9 Laufzeit, Kündigung

9.1 Die Vereinbarung zwischen der parcelbox GmbH und dem Kunden wird auf unbestimmte Zeit geschlossen.

9.2 Beide Parteien können die Vereinbarung per Email mit einer Frist von vier (4) Wochen oder über die Applikation durch eine Löschung des Kundenkontos ordentlich kündigen. Eine Kündigungserklärung des Kunden ist zu richten an mail@pickshare.de.

9.3 Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

10 Vertragssprache, Anwendbares Recht

10.1 Vertragssprache ist Deutsch.

10.2 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen deutschem Recht.

11 Salvatorische Klausel

 Sollte eine der Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, wird hierdurch der Bestand der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine solche zu ersetzen, die ihrem wirtschaftlichen Sinn möglichst nahe kommt.

© pickshare by parcelbox GmbH